FANDOM


Anfangszeit Bearbeiten

Einfall Bearbeiten

  • 1444 n.Chr.: Die ersten Vampire wurden in einer öffentlichen Zeremonie erschaffen.
    • Die Dämonenfürstin Hekate wurde in einem massiven blutbasierten Opfer an einen Hof in der Walachei (heutiges Rumänien) gerufen. Im Gegenzug für sein beeindruckendes Opfer und Akt der Wildheit verwandelte Hekate Vlad III. und eine große Mehrheit seine Höflinge in die ersten Vampire.

17. Jahrhundert Bearbeiten

  • Der Stille Bruder Gregory Hans stellte fest, dass die richtige Kombination von Runen sowohl die Sinne eines Nephilims verbesserte, als auch den Geruch von Dämonen von dieser Verbesserung ausschloss.
  • Wegen der Hexenjagden der Irdischen passierte eine große Spaltung auch zwischen Schattenjägern und Hexenwesen und schließlich auch dem Rest der Schattenwelt.
  • 1640: Der Rat verbot den Hexenmeistern, im Schattenjäger-Geschäft zu helfen.
  • 1688: Die Reformen des Konsuls Thomas Tefereel wurden anerkannt.

18. Jahrhundert Bearbeiten

  • 1721: Die Schattenjäger-Brüder Harold und Robert Grunwald verbrannten eine mit einer Bande Werwölfen gefüllte Taverne, welches den Rat erschreckte; die Brüder wurden zur irdischen Regierung gebracht und gehangen.
  • 1752: Das Weiße Buch verschwand vom Londoner Institut.
  • 1762: Konsul Suleiman Kanuni beseitigte die Hinrichtung von Schattenwesen, indem man sie aus dem Kelch der Engel trinken ließ.

Französische Revolution Bearbeiten

  • 1787: Marcel Saint Cloud begann, Blutpartys zu werfen, was zu einer Periode von "Vampirwahn" in Paris führte.
  • 1791 - Geschehnisse aus Was geschah tatsächlich in Peru? & Die Flucht der Königin
    • Juni: Magnus Bane, in Paris wohnend, wurde von Axel von Fersen angesprochen und von ihm gebeten, an die französische Königsfamilie zu retten
    • Später: Magnus und Ragnor Fell begaben sich auf die erste ihrer zahlreichen Abenteuer in Peru, in der sie ein Frachtschiff versenkt hatten, im Besitz von Edmund Garcia, das mit Guano gefüllt war, während er damit beschäftigt war, es zu schützen.

19. Jahrhundert Bearbeiten

Früheren Jahre Bearbeiten

  • 1804: Das Gesetz, das die Eheschließung von Schattenjägern mit anderen Arten verbot, wurde aufgehoben.
  • 1815: Am Ende der napoleonischen Krieges wurde das erste Mal ein Gesetz erlassen, das Schutz für Schattenwesen versprach.
  • 1825: Axel Mortmain schickte einen Antrag auf Reparationen für den Tod seiner Elter (über ein Jahrzehnt zuvor) an das Yorker Institut.
  • 1828 - Geschehnisse aus Der verschollene Herondale
  • 1832: Johannes von Mainz rief den Rat in seinen Kuhstall , der Behauptung zufolge er habe einen Engel gerufen. Am Ende kam raus, dass es Johannes Sohn Hans war, bedeckt mit Blattgold und mit Schwingen aus Holzrahmen mit Tierfedern. Er war letztlich verantwortlich für die vorsichtige Haltung des Rates von Engelssichtungen.

Viktorianisches Zeitalter Bearbeiten

1878 Bearbeiten

  • Geschehnisse aus Chroniken der Schattenjäger
  • April - Juli
  • Juli - August
  • Oktober - Dezember
    • Geschehnisse aus Clockwork Princess
    • Mortmain und seine Armee von Automaten wurden besiegt.
    • Charlotte Branwell wurde Konsulin und Will Herondale ersetzte sie als Leiter des Londoner Instituts.
    • Dezember: Im Londoner Institut wurde die berühmte Weihnachtsfeier abgehalten und Will machte Tessa einen Heiratsantrag.

Ende des Jahrhunderts Bearbeiten

  • 1885 - Geschehnisse aus Was geschah tatsächlich in Peru?
    • Magnus, Ragnor und Catarina halfen ihrem Klienten Nayaraq, den Schatz ihrer Familie in den Ruinen von Pachacamac zu finden.
  • 1887: Das zweite Abkommen wurde unterzeichnet.
  • 1888: Geschehnisse aus Der Teufel von Whitechapel
    • Oktober: Der "Whitechapel Dämon" oder auch "Jack the Ripper" begann sein Unwesen zu treiben.
    • November: Der Dämon kam ins Londoner Institut und wurde dort direkt getötet.
  • 1891 - Geschehnisse aus Was geschah tatsächlich in Peru?
    • Die drei Hexenmeister waren in Puno, wo Magnus sich einige Zeit mit seinem Geliebten Imasu Morales traf. Nachdem ihre Beziehung beendet war, landete Magnus nach einer Nacht des schweren Trinkens auf den Nazca-Linien mit einem gestohlenem Teppich, den er zum Fliegen verzaubert hatte. Catarina und Ragnor folgten ihm, in der Hoffnung, ihren Freund zurückzuhalten, wobei sie letztlich versagten.
  • 1899 - Geschehnisse aus Nichts als Schatten

20. Jahrhundert Bearbeiten

Zeitalter Eduards VII. Bearbeiten

  • 1902: Das dritte Abkommen wurde unterzeichnet.
    • Ein großer Brunnen in Form einer Meerjungfrau wurde beauftragt und gebaut, um das dritte Abkommen zu feiern, das erste des neuen Jahrhunderts.
    • Das Anbinden nach draussen von Vampiren, um sie von der Sonne verbrennen zu lassen, wurde verboten.
  • 1903 - Geschehnisse aus The Last Hours & Tochter der Finsternis
  • 1991: Der Kreis startete seinen Aufstand.
    • Die Mitglieder des Kreises wurden in der Abkommenshalle vernichtend geschlagen; Valentin Morgenstern täuschte seinen Tod vor; Maryse und Robert Lightwood wurden mit Hodge Starkweather nach New York verbannt.

21. Jahrhundert Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.