Fandom


Will & Jem ist die Beziehung zwischen den Parabatai Will Herondale und Jem Carstairs. Sie überstreckt mehrere Jahrhunderte.

Geschichte Bearbeiten

Jem kam aus Shanghai da seine Eltern bei einer Geiselnahme von dem Dämon Yanluo getötet wurden und er gerettet wurde, wechselte er in das London Institut. Während dieser Geiselnahme wurde er von diesem Dämon von der Droge Yin Feng abhängig gemacht und kann so nicht mehr ohne sie leben. Sie wirkt wie ein Gift. Doch wenn man einen Entzug machen würde, käme man ebenfalls ums Leben.

Will wuchs, bis er 12 Jahre alt war, in Wales als Irdischer auf. Als er jedoch glaubte vom Dämon Marbas verflucht worden zu sein, ging er ins Institut um Schattenjäger zu werden.

Im Institut lernten sich Will und Jem dann kennen. Will sagte, ohne von Jem's Abhängigkeit zu wissen, dass er aussieht, als ob er gleich stirbt. Jem sagte ihm die Wahrheit. Da Will glaubte, dass jeder der ihn liebt stirbt, freundete er sich mit Jem an, denkend, dass er nichts zu verlieren hat, da er ohnehin bald sterben würde. Jem zeigte Will wie man Messer wirft. Die zwei waren unzertrennlich und mit 14 wurden sie Parabatai. Sie verband etwas ganz besonderes. Jems Krankheit schweißte sie noch mehr zusammen. Selbst als Tessa Gray kam und sie sich beide in sie verliebten, konnte sie das nicht trennen. Sie lieben sich so sehr das sie beide für den anderen glücklich waren, als dieser mit Tessa zusammen war, obwohl es ihnen selbst das Herz brach.

Selbst nach Jems Beitritt bei den Brüder der Stille, behielten die ehemaligen Parabataien eine enge Beziehung. Und auch wenn sie laut den Gesetzten des Rates keine mehr waren, blieben sie doch in ihrem Herzen immer Parabatai. Und auch wenn sie durch die Zeit getrennt sind, werden sie wohl immer zusammen sein.

Als einige Jahre später Will bei einem Dämonenangriff beinahe gestorben wäre, ist Jem aus der Stadt der Stille gekommen und die ganze Nacht bei ihm geblieben, bis es ihm besser ging, obwohl er damit eine schwere Strafe von den Brüder riskierte.

Will und Tessa benannten ihr Erstgeborener nach Jem, so wie über hundert Jahre später Tessa und Jem ihre Tochter nach Will benannten.

Selbst fast hundert Jahren nach dem Tod von Will, ist Jem durch seine Worte noch an ihn gebunden und fühlt seine Anwesenheit an manchen Tagen.

Nachdem er wieder ein Mensch wurde, trat er offiziell aus der Schattenjägergemeinschaft aus, da er sich nicht vorstellen konnte, ohne Will ein Schattenjäger zu sein. Jedoch wurden ihm nie die Runen entzogen und er zieht Kit Herondale mit Tessa auf, der noch ein Schattenjäger ist.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.