FANDOM


Valentin und Jocelyn waren ein Ehepaar vor dem Aufstand.

Geschichte Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Valentin und Jocelyn lernten sich auf der Schattenjäger Akademie kennen und wurden irgendwann ein Paar. Sie heirateten schließlich [1] und Jocelyn wurde schwanger und bekam ihren Sohn Jonathan Christopher - der später als Sebastian bekannt wurde. Sie liebten sich sehr, doch als Jocelyn erfuhr, dass Valentin seinen Freund Lucian umbringen wollte, weil dieser bei einem Angriff auf ein Werwolf-Rudel gebissen und infiziert worden war, löste das ihre enge Bindung. Unbemerkt von Valentin bereitete Jocelyn ihre Flucht vor und verließ ihren Mann, um in der Irdischen Welt zu leben.

Obwohl es ihr schwer fiel, ließ sie ihren kleinen Sohn zurück. Er war ihr unheimlich, doch die Gründe dafür waren ihr nicht bekannt. Ohne ihr Wissen hatte Valentin Jocelyn Dämonenblut verabreicht, das ihr selbst schlimme Übelkeit und weitere Nebenwirkungen während der Schwangerschaft verursacht hatte, auf sie selbst sonst jedoch keine Auswirkungen gehabt hatte. Statt dessen wurde Sebastian mit speziellen Eigenschaften geboren, die sich zu dieser Zeit jedoch noch nicht gezeigt hatten.

Weiterhin war Jocelyn inzwischen wieder schwanger, was ein anderer Grund für ihre Flucht war. Valentin wusste davon nichts und hatte seine Experimente an ihr fortgesetzt, diesmal mit dem Blut des gefangenen Engels Ithuriel. Dies hatte Einfluss auf ihre noch ungeborene Tochter Clary.

Bei ihrer Flucht nahm Jocelyn den Kelch der Engel mit, [2] den Valentin gestohlen hatte und setzte sich nach New York ab, wo sie unter dem Namen Jocelyn Fray in dem Haus untertauchte, in dem auch Madame Dorothea wohnte. Da Jocelyn sicher war, dass Valentin nach ihr suchen würde, schloss sie eine Abmachung mit Dorothea, dass diese ihr Bescheid geben würde, wenn die Gerüchte in der Schattenwelt irgend etwas über ihn sagen sollten.

Schließlich täuschte Valentin seinen Tod vor und auch den seiner restlichen Familie, unter ihnen auch sein kleiner Sohn. Jocelyn trauerte noch Jahre später um ihn, ohne zu wissen, dass Valentin ihn mit sich genommen hatte und im Geheimen in der Nähe des Lyn Sees aufzog.

Hauptgeschichte Bearbeiten

Valentin suchte jahrelang nach Jocelyn und konnte sie schließlich aufspüren. Er schickte Dämonen nach ihr aus, um sie gefangen zu nehmen und zu ihm bringen zu lassen, [3] doch Jocelyn gelang es, sich mit einem Trank in Bewusstlosigkeit zu versetzen, aus der Valentin sie nicht aufwecken konnte. Trotz der Dinge, die zwischen ihnen geschehen waren, liebte er sie zu dieser Zeit immer noch. [2]

Anmerkungen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.