FANDOM


Die Schattenweltler-Nephilim-AllianzBearbeiten

Die Schattenweltler-Nephilim-Allianz ist eine von Alec Lightwood gegründete Organisation, die Probleme zwischen Schattenwesen und Schattenjägern vermeiden und klären soll.


Der BeginnBearbeiten

2007/2008 trafen sich Maia Roberts und Lily Chen häufig in der Wohnung von Magnus Bane und Alec Lightwood, um Differenzen zwischen den Werwölfen und Vampiren diplomatisch zu lösen. Oft arteten diese Treffen in Streit aus, bis Alec sich in einen solchen einmischte, Lösungen für Probleme aufzeigte und beide zur Ordnung rief. Auch bei den nächsten Treffen mischte er sich auf diese Art wieder ein. Irgendwann wurden die Treffen zu festen Verabredungen an jedem Donnerstagabend in der Wohnung, bei denen Alec, Magnus, Maia und Lily Informationen austauschten und über verschiedene Probleme diskutierten.

2008 bis 2012Bearbeiten

Alec hatte in der jungen Allianz den "Vorsitz": er sorgte dafür, dass immer eine Lösung gefunden wurde und verhinderte ernsthafte Streitereien. Bald hörten andere Schattenwesen von der Allianz und kamen mit ihren Problemen nach New York, um sich von dem Quartett Ratschläge geben zu lassen. Sie alle, ganz besonders Alec, reisten auch durch die Welt und versuchten, vor Ort zu helfen. Bei einem dieser Einsätze fand Alec seinen und Magnus' zweiten Adoptivsohn, Rafael Lightwood-Bane. Wegen der Allianz lehnte Alec mehrere Angebote für Institutsleitungen ab, unter anderem die des Instituts von Buenos Aires.

Ab 2012Bearbeiten

Seit 2012 ist Alec Lightwood kein Mitglied der Allianz mehr, da er zum Konsul gewählt wurde. Den Vorsitz trat er an Mark Blackthorn ab. Nach dessen Ernennung stand auch erstmals Feenwesen der Beitritt frei.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.