FANDOM


Ragnor Fell ist ein Hexenmeister, der bis zur Schließung der Schattenjäger-Akademie in den 1990er-Jahren als Gastlektor unterrichtete. Davor war er bis ins späte 19. Jahrhundert der Oberste Hexenmeister von London.


Ich hasse Abenteuer in Peru... Ich will nach Hause.

–Ragnor , Die Chroniken des Magnus Bane , Was geschah tatsächlich in Peru?


Biographie Bearbeiten

Früheres Leben Bearbeiten

Ragnor Fell wurde irgendwann vor 1800 geboren und ist älter als Magnus Bane [1]. Um diese Zeit lebte er in London, kehrte später zurück und trat dem Pandemonium Club bei. Gemeinsam mit seinen Hexenwesen-Freunden Magnus Bane und Catarina Loss erlebt er einige Abenteuer.

Chroniken des Magnus Bane Bearbeiten

Was geschah tatsächlich in Peru? Bearbeiten

Im Jahr 1791 reist er mit Magnus durch Peru. Sie besuchen den Yarinacocha-See, reisten con Costa zu Sierra und besichtigen all die Sehenswürdigkeiten, die Peru zu bieten hat. Ragnor lernt in Arequipa eine Frau kennen und erst, als Magnus ihn mit einer weiteren bezaubernden Dame namens Juliana bekannt machte, ließ er sich dazu überreden, weiter zu ziehen.

In einem plötzlichen Wutanfall ließ Ragnur ein peruanisches Handelsschiff sinken, welches er gemeinsam mit Magnus vor Piraten schützen sollte.

Chroniken der Schattenjäger Bearbeiten

Als Will Herondale um 1872 ins Londoner Institut kommt, bittet er die Leiterin des Instituts, Charlotte Branwell, ihm zu erzählen, wenn seine Familie stirbt. Obwohl es illegal ist, stimmt Charlotte zu und heuert Ragnor Fell an, ein Auge auf die Herondales zu haben. Er erzählt ihr, dass die Herondales ihr Haus in Wales verloren hatten und umgezogen waren, doch dort habe er ihre Spur verloren. Später gab Charlotte ihm den Auftrag, über die Herondales, die einen neuen Wohnort in York hatten, zu wachen. Er berichtet ihr, dass alles in Ordnung ist und sie dort vermutlich bleiben würden.

Chroniken der Unterwelt Bearbeiten

Vor den Büchern Bearbeiten

Jocelyn Fairchild sucht ihn auf, damit er bei ihr bei ihren Problemen mit Valentin Morgenstern hilft. Er ermutigt sie das Weiße Buch zu verstecken und einen Trank zu nutzen, der sie vor Valentin schützen würde, falls er herausfinden sollte, dass seine Ehefrau sich gegen ihn verschworen hatte.

City of Glass Bearbeiten

Er war der einzige, der wusste, wie man Jocelyn wieder aus ihrem Schlaf erwecken konnte, doch bevor er jemandem sein Wissen verraten konnte, täuschte er seinen Tod durch Valentins Dämonen in seinem Haus außerhalb von Alicante vor. In Wahrheit wird er von einer Hexe namens Shinyun gefangen genommen. Davor sendete er eine Flammenbotschaft für den nächsten Hexenmeister, der das Haus betrat, die erklärte, was geschehen war. Dieser Hexenmeister war Magnus Bane.

The Eldest Curses Bearbeiten

The Red Scrolls of Magic Bearbeiten

Ragnor hat nur einen kurzen Auftritt am Ende des Buches. Er wurde von Shinyun in dem Haus ihrer Familie in Korea gefangen gehalten. Als sie zu ihm zurückkehrte und versucht, ihn zu überzeugen, ihr zu helfen, meint er, dass sie seine Hilfe vergessen könne und Magnus ihr immer überlegen sein würde. Daraufhin schlägt sie wütend auf ihn ein und sagt, er könne ihr nicht ewig standhalten und es wäre sicherlich keine Hilfe unterwegs, denn hielt Ragnor für tot.

Die Dunklen Mächte Bearbeiten

Lord of Shadows Bearbeiten

Da er immer noch tot geglaubt wird, nennt er Tiberius Blackthorn (Ty) und Christopher Herondale (Kit) , die seine Hilfe suchen, den Decknamen Shade. Er hilft ihnen dabei, den Aletheia-Kristall zu aktivieren.

Queen of Air and Darkness Bearbeiten

Er hilft Ty und Kit dabei, ihren Plan, Tys Zwillingsschwester Livvy Blackthorn wieder zum Leben zu erwecken, in die Tat umzusetzen. Der einzige Grund, den er dafür angibt, ist, dass er nicht will, dass ein anderes, skrupelloseres Hexenwesen ihnen hilft und sie in Gefahr bringt. Er selbst würde, nach eigener Aussage, einen möglichst ungefährlichen und reibungslosen Ablauf garanieren. Letzlich betrügt er die beiden aber, da er nie die Absicht hatte, ihnen bei einer derart nekromantischen Mission bei zustehen und hoffte, dass sie aufgeben würde. Als klar wurde, dass Ty niemand aufgeben würde, verbietet er ihnen, ihn jemals wieder um Hilfe zu bitten. Bei der Schlacht auf den Feldern vor Alicante offenbart er sich endlich als Ragnor Fell, der Hexenmeister, der seinen Tod jahrelang nur vorgetäuscht hatte, und verstärkt Magnus' Zauber.

Aussehen Bearbeiten

Ragnors Hexenmale sind seine hellgrüne Haut, die bei schlechter Laune auch zu tiefgrün wechseln kann, sowie weiße Haare, Hörner auf der Stirn und zusätzliche Fingerglieder. Sein Kleidungsstil wird von Magnus als grauenhaft beschrieben.

Charakter Bearbeiten

Ich werde dich finden... Ich werde jede deiner Truhen finden, in der du deine absurde Kleidung herumträgst. Und dann komme ich mit einem Lama bis in dein Schlafgemach und sorge dafür, dass es auf alles, was du besitzt, uriniert.

–Ragnor zu Magnus , Die Chroniken des Magnus Bane , Was geschah tatsächlich in Peru?

Ragnor ist meistens mürrisch und sieht die Dinge sehr ernst. Anders als viele Hexenwesen benutzt er nur selten Zauberglanz, um seine Hexenmale zu verbergen, da er die Aufmerksamkeit, die er aufgrund seiner grünen Haut bekommt, gefällt.

Auftritte Bearbeiten

Chroniken des Magnus Bane Bearbeiten

Chroniken der Schattenjäger Bearbeiten

Legenden der Schattenjäger-Akademie Bearbeiten

The Eldest Curses Bearbeiten

Die Dunklen Mächte Bearbeiten

Erwähnungen Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Magnus adoptierte einmal einen Affen und benannte ihn nach Ragnor.
  • Zusammen mit Magnus und Catarina hat er einen Deal abgeschlossen, dass ihre Liebhaber immer über achtzehn sein müssen.
  • Angeblich kann er dimensionale Magie durchführen.



Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.