FANDOM


Edward Longford war ein dunkelhaariger junger Schattenjäger, dessen Parabatai während des Dunklen Krieges von Sebastian Morgenstern erdunkelt wurde. Während der Belagerung der Adamant-Zitadelle ging Longford in der Hoffnung, seine Parabatai zu sehen. Als er das tat, tötete Longford ihn, obwohl es nicht bekannt war, ob er es vorhatte oder nach der Verlobung tun musste. Longford weinte über seinen Körper, einmal von Clary Fray entdeckt, bevor er seine eigenen Handgelenke mit seinem Schwert aufschnitt.

Obwohl Selbstmorde meistens an der Kreuzung außerhalb von Alicante begraben wurden, wurde Longfords freiwilliger Tod als ein Akt der Tapferkeit angesehen, daher wurde er mit einer Beerdigung geehrt und auf einem Scheiterhaufen entlang der Straße nach Brocelind Forest verbrannt, und seine Asche wurde vermutlich in die Stadt der Stille, zusammen mit den anderen Schattenjägern, die in der Schlacht starben. Bruder Zachariah glaubte, dass er nicht das Gleiche getan hätte, und schenkte dem Jungen seine Aufwartung.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.