FANDOM



Die Roten Texte (englisch: The Red Scrolls of Magic) sind ein von Magnus Bane verfasstes Buch, dass dem ebenfalls von ihm gegründeten Kult "The Crimson Hand" als heilige Schrift dient.

InhaltBearbeiten

Magnus Bane wird von dem Kult als der Prophet des Asmodeus verehrt. Daher finden sich viele Anweisungen wie "Nur das Große Verderben (ein Wortspiel mit Magnus' Namen), er, der gutaussehend und weise und charmant und gutaussehend ist, kann die Gläubigen nach Edom führen. Also bedient ihn mit Essen und Getränken, bereitet ihm Bäder und gebt ihm die obligatorische Massage" (freie Übersetzung aus dem Englischen). Neben diesen zu Magnus' Wohlbefinden dienenden Textstellen gibt es auch Ratschläge für die "Gläubigen", wie sie zum Beispiel großartige Partys veranstalten. Auch gibt es Anweisungen wie Magnus nicht mit schlechtem Modegeschmack und grausamen Taten zu verärgern und, wohl am wichtigsten, nach jungen Hexenwesen zu suchen, sie aufzunehmen und zu lieben.

AusgabenBearbeiten

  • Das Original, welches sich lange Zeit im Hauptquartier der Crimson Hand in Venedig befand, gehört jetzt Magnus.
  • Das New York Institut besitzt eine unvollständige Kopie, in der die Hinweise auf andere Stützpunkte der Crimson Hand fehlen.
  • Johnny Rook besaß ein Exemplar der Roten Texte, das er unter seinem Stand auf dem Schattenmarkt von L.A. vergrub. Kit Herondale bot es Barnabas Hale im Austausch für Informationen an, aber dieser hatte das Versteck bereits nach Johnnys Tod aufgespürt und geplündert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.