FANDOM


Aldous Nix war ein Bekannter von Magnus Bane und kommt in Die Chroniken des Magnus Bane - Der Aufstieg des Hotels Dumort vor.

Er war bis 1903 der Oberste Hexenmeister von Manhattan und Gerüchten zu folge um die 2000 Jahre alt.

AussehenBearbeiten

Er sah aus wie ein Mann von etwa Ende Fünfzig. Er hatte einen dünnen weißen Bart und sauber gestutztes weißes Haar. Sein Hexenmal waren seine klauenartigen Hände und Füße. Die Füße versteckte er in maßgefertigten Stiefeln und über die Form seiner Hände täuschte er hinweg, indem er meistens eine in die Tasche steckte und die andere um den Silberknauf seines langen Gehstocks schloss.

PersöhnlichkeitBearbeiten

Aldous war ein "Mensch", der die gesamte Zeit am liebsten mit seiner Arbeit verbringt. Man merkte, dass er sich über die Ewigkeit Gedanken gemacht hatte, darüber, dass jeder um einen herum stirbt und man selbst immer weiter auf eine unbekannte Zukunft zu lebt.

GeschichteBearbeiten

Aldous Nix war ungefähr 2000 Jahre alt und ein sehr mächtiger Zauberer, doch er fand er gehöre nicht zu den Menschen, sondern in die Dimension seines Vaters, in den Abgrund zwischen den Welten, die Große Leere. Er wollte ein Portal dorthin erschaffen, doch dazu brauchte es das Blut eines Hexenwesens. Ein Schattenjäger erschoss Nix, bevor er sich selbst zum bluten bringen konnte. Dennoch öffnete das aus der Wunde austretende Blut das Portal und Aldous wurde von ihm verschlungen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.